ETH MOTO Racing Team

Im Rahmen der SWISS-MOTO 2019 enth├╝llen neun angehende Ingenieure der ETH Z├╝rich ein vielversprechendes Innovationsprojekt f├╝r den Motorradrennsport. Als erstes Schweizer Team traten die ETH-Studenten an der internationalen MotoStudent Competition gegen 71 Teams von verschiedenen Universit├Ąten aus 17 L├Ąndern an. Die angehenden Ingenieure hatten die Aufgabe innerhalb von 18 Monaten ein Motorrad zu konstruieren, zu fertigen und zu testen, um danach auf dem FIM Circuit in Aragon ihre Innovationsprojekte gegeneinander antreten zu lassen. Die grundlegende Neuheit der Schweizer ist ein Monocoque Rahmen aus Carbon mit dem Vorteil, dass die Form ideal f├╝r den Einsatz von Carbon geeignet ist und die strukturellen Eigenschaften des Rahmens besser sind, als diejenigen konventioneller Rahmensysteme. Das Innovationsziel des ETH Moto Racing Team ist, dass sich der Rahmen und die Schwinge in Schr├Ąglage beim ├ťberfahren von Bodenwellen weniger verdrehen, sondern mehrheitlich verbiegen, um so dem Fahrer in extremer Schr├Ąglage ein besseres Fahrgef├╝hl zu bieten und so das Motorrad intuitiver lenken zu k├Ânnen.

Ort